Piratenfest Geburtstagsparty

PiratenfestBei einem Kindergeburtstag darf es natürlich gerne auch mal richtig bunt und turbulent hergehen. Fast so, als wäre man in einem „Piratennest“ voller grölender und lärmender Seeräuber gelandet, wobei genau dies auch schon das „perfekte“ Motto für eine Geburtstagsparty ist!

Wenn du eine Geburtstagsparty als „echtes“ Piratenfest ausrichtest, wirst du bei deinem Geburtstagspiraten und seinen Freunden garantiert mächtig Eindruck schinden. Schließlich zählt die Piratenparty zu den beliebtesten Partymottos bei Jungs.

Beim Geburtstag Planen solltest du natürlich nicht nur an eine piratenstarke Deko und an viele leckere Köstlichkeiten und Erfrischungen denken; ganz so, wie echte Seeräuber sie lieben.

Und wie wäre es darüber hinaus, wenn du den eingeladenen Freunden schon bei der Einladung zum Kindergeburtstag anbietest, im stilechten Piraten-Outfit zu der Geburtstagsparty zu erscheinen?

Nicht zuletzt ist es natürlich auch vonnöten, dass du die gefährliche Piratenbande durch ein paar richtig tolle Piratenspiele beschäftigt wird.

Sondern auch die Musik will wohlbedacht sein.Du findest jede Menge Piraten-Lieder sowohl auf CDs, sowohl im Internet als auch in einem gut sortierten Kaufhaus bzw. Musikladen.

Einladung zum Piratenfest

Je kreativer die Einladung zum Piratenfest ist, desto besser. Wie wäre es, wenn du sie als eine Art Schatzkarte konzipierst und dabei zum Beispiel den Weg vom Haus eines jeden Gastes bis hin zu deinem „Piratennest“ einzeichnest? Am „Zielort“ macht eine aufgemalte Schatztruhe Lust darauf, Gast bei der Geburtstagsparty deines Piraten zu werden.

Vergiss dabei auf dem Weg dorthin auch nicht, ein paar Goldmünzen aufzumalen oder sie mit ausgeschnittenem Goldpapier aufzukleben. Dass außerdem das Datum, der Veranstaltungsort, die Uhrzeit sowie der Anlass der Feier vermerkt werden sollten, versteht sich von selbst.

Die Einladungen zum Piratenfest sollten idealerweise mindestens ein bis zwei Wochen vor der Geburtstagsparty verteilt werden, damit die eingeladenen Freunde genügend Zeit haben, diesen wichtigen Termin einzuplanen – und auch ihr Piratenoutfit zu organisieren!

Welche Deko-Ideen passen zum Piratenfest?

Die Dekoration ist bei jedem Piratenfest von großer Wichtigkeit. Überlege dir dabei, welche Accessoires typisch sind für echte Seeräuber!

Dazu gehört selbstverständlich eine Piratenflagge, welche du im Spielwaren- oder Bastelgeschäft bekommen kannst. Oder du bastelst dir eine solche Fahne ganz einfach selbst, vielleicht sogar zusammen mit dem Geburtstagskind.

Alles, was du dafür brauchst, ist entsprechend großes, schwarzes Papp-Papier und normales weißes Papier. Vordrucke für den Totenkopf findest du im Internet oder in Zeitschriften, Büchern und Co. Diese einfach ausschneiden, aufkleben – und fertig ist die Flagge.

Jede Menge Deko-Ideen fürs Piratenfest gibt es in jedem gut sortierten Shop: (Plastik-)Säbel, Girlanden mit Totenköpfen, Papageien, Segelschiffe, Fischernetze, Schatzkarten etc. sind da nur einige der Highlights, mit denen die Party-Location dekoriert werden kann.

Selbstverständlich gibt es auch die Tisch-Deko, wie zum Beispiel Tischdecke, Kerzen, Geschirr, Besteck, Gläser und Co in einem gutsortierten Laden oder im Internet im furchterregenden Piraten-Design.

Piratenspiele bei der Geburtstagsparty

Die Seetauglichkeitsprüfung für piratenstarke Spieler beim Piratenfest. Wer ein echter Pirat sein will, der muss natürlich eine Piratenprüfung über sich ergehen lassen und diese erfolgreich bestehen.

Bereite im Vorfeld der Geburtstagsparty ein piratenstarkes Frage-Antwort-Spiel vor. Alternativ bietet sich auch eine Seeräuber-Scharade oder ein Pantomime-Spiel an. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Wer die Piratenspiele mit Bravour meistert und die meisten Punkte einheimst, wird der „zweite Anführer“. Denn der erste ist und bleibt natürlich das Geburtstagskind!

Weil Piraten ja bekanntlich immer hungrig sind, eignet sich das folgende Seeräuber-Spiel sicherlich auch gut für ein Piratenfest.

Du brauchst dafür eine Tafel Schokolade, ein paar Handschuhe, einen Schal, Messer und Gabel und einen Würfel. Die Piraten würfeln nun reihum, und wer eine „6“ würfelt, setzt sich Schal und Mütze auf und schneidet mit Messer und Gabel die (noch eingepackte) Schokolade an.

Währenddessen würfeln alle anderen natürlich weiter, und zwar so lange, bis die nächste sechs erscheint. Dann wechseln Mütze, Schal und Co. den Besitzer und die „Jagd“ nach dem hoffentlich größten Schokoladenstück geht weiter. Das Spiel ist zu Ende, sobald die Schokolade restlos verzehrt ist.

Ein Highlight der Geburtstagsparty: Die Piraten-Schatzsuche

Eine Schatzsuche ist bei der Geburtstagsparty eines „seetauglichen“ Piraten unverzichtbar. Dafür sind im Vorfeld einige Vorbereitungen zu treffen.

Dazu gehören unter anderem das Festlegen der Wegstrecke „auf hoher See“ bzw. durch die Nachbarschaft, das Verstecken kleinerer Aufgaben mit weiteren Hinweisen an einigen markanten Stellen unterwegs, sowie das Deponieren des Schatzes am Zielort.

Auch die entsprechende Schatzkarte muss natürlich im Vorfeld aussagekräftig und zugleich möglichst etwas rätselhaft von dir konzipiert werden.

Kleine Mitgebsel für die Gäste beim Piratenfest

Es ist gute alte Tradition, dass die Gäste bei einer Geburtstagsparty mit einem Mitgebsel bedacht werden. Und natürlich macht da auch ein Piratenfest keine Ausnahme.

„Kleine Geschenke erhalten schließlich die Piratenfreundschaft“, heißt es bekanntlich in der „Seeräuber-Zunft“. Am Ende der Geburtstagsparty freuen sich auch die wildesten Seeräuber sicherlich über das eine oder andere kleine Mitgebsel.

Das könnten entweder leckere Süßigkeiten sein, kleine Goldmünzen, die du vorher in kleine Jute-Säckchen gefüllt hast, kleine Plüsch-Papageien, „echte“ schwarze Augenklappen oder ein Piraten-Kopftuch. Letzteres könnte z.B. sogar gemeinsam individuell von jedem Piraten selbst bemalt werden.

Natürlich können auch bereits während der Geburtstagsparty passende Piratenspiele integriert werden, bei denen es Belohnungen gibt. Beispielsweise eine Tombola mit kleinen Gewinnen. Die Mitgebsel bieten sich doch hierfür geradezu an, nicht wahr?

Leckeres Piratenparty Essen „besänftigst“ auch die wildesten Piraten!

„Blutrote“ Drinks (zum Beispiel roter Traubensaft, Cranberry-Saft,  Holunderbeerensaft oder Grapefruit-Limo etc.) zur Begrüßung bringen die Gäste sogleich in Stimmung.

Besonders „Piraten-like“ wirkt es auch, wenn du beispielsweise den Piraten ihren Apfelsaft in einer Bierflasche mit Schnappverschluss servierst, die du natürlich vorher ausgespült und evtl. mit einem Piraten-Etikett versehen hast.

Ein Piraten Geburtstagskuchen oder eine Piratentorte als süße Gaumenfreude für die „ausgehungerten“ Seeräuber gehört ebenso zu einem leckeren Piraten-Essen, wie leckere, krosse „Piratensäbel“ (Pommes-frites) mit „Blut“ (Ketchup) und „Seeräuber-Fisch“ (Frikadellen oder Würstchen).

Alternativ könntest du auch selbstgebackene „Piratentaler“ (Brötchen) mit „Seetang“ (Mett) anbieten. Dies könntest du zum Beispiel auch in Form einer gruseligen „abgehackten Piratenhand“ mit Blut (Ketchup) und Zwiebeln (als Fingernägel) stilecht in Szene setzen.

Die Piratentorte darf bei keinem Piratenfest fehlen!

Zu einer Piratenfest Mottoparty gehört natürlich auch eine leckere Piratentorte oder ein Seeräuber-Geburtstagskuchen (natürlich mit entsprechender Piraten-Deko). Ein erfahrener Seeräuber kommt schließlich nicht ohne die tägliche Portion Süßes aus – logisch!

Auch ein Blechkuchen aus Biskuitteig, überzogen mit Zuckerguss und dekoriert mit „echten“ Piratenaugen (Smarties, Lakritze oder ähnlichem) ist garantiert ein köstliches Highlight auf jeder Geburtstagsparty!

Oder du druckst dir eine der Piraten-Vorlagen aus und formst diese mit Marzipan (mit Lebensmittelfarbe passend eingefärbt) nach und dekorierst damit die Piratentorte oder den Geburtstagskuchen.

Eine Torte, die mit schwarz gefärbtem Fondant überzogen und mit einem weißen Totenkopf aus Marzipanrohmasse verziert ist, ist beim Piratenfest ein schmackhafter Leckerbissen und wird sicherlich mit großem Genuss vertilgt werden.

Tags: , , , ,

Kategorie: Piratenparty

Hinterlasse einen Kommentar